Sue's Zeitvertreib

Wir sind hier nicht bei "Wünsch' Dir was", sondern bei "So isses!"

Noch mal Mixed Media

Hallo, liebe Leser!

Da ich noch nicht so viel herumexperimentiert habe, aber Mixed Media mich schon fasziniert, musste ich üben. Und das ist entstanden für eine kahle Wand in unserem Gäste-WC:

image

Ein kleiner Keilrahmen, bemalt mit Teal von Golden Acrylic,  Tissue paper von Tim Holtz. Dann habe ich ein Reagenzglas mit goldenem Draht befestigt, etwas Dekosteine rein und gezwirbelten noch dazwischen gepackt. Das Kärtchen ist Resteaquarellpapier mit Pastellkreide, mit Duftlack fixiert. Man riecht es echt gut, aber Raumduftersatz auf Dauer ist es wohl nicht.

Gefällt es? Mir ja!
Bis bald!

Sue

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar »

Dufte(nde) Kartenhintergründe …

Hallo, liebe Bloginteressenten!

Nach etlichem Stöbern im Netz nach neuen Ideen und Inspirationen bin ich bei der Wasserfarbentechnik mit Salzbleichen hängengeblieben. Das ist keine neue Technik und daher nehme ich sie auch nicht für mich in Anspruch. Allerdings dachte ich, mit Salz arbeiten geht auch anders. Da ich lange Zeit über keine Badewanne verfügte und die jetzige nicht alle Materialien verträgt, musste eine Alternative für die gelagerten Badesalze her. Was lag da näher, als das mal auszuprobieren! Beim Ausprobieren habe ich auf jeden Fall zwei Dinge gemerkt, und zwar 1. das Aquarellpapier sollte festgeklebt werden (mit Washi oder leichtem Sprühkleber gegen das Wellen) und 2. schnell arbeiten (im Sommer trocknet alles verdammt schnell!).

Als erstes stellt man mit Wasserfarbe einen Hintergrund her und je feuchter das Ganze ist, desto besser haftet natürlich das Salz (so sehr viel habe ich noch nicht herumexperimentiert), als nächstes habe ich dann folgendes gemacht …

DSC07176jpg

(ohne dass ich Schleichwerbung machen möchte, aber zur Verdeutlichung absolut unverzichtbar…)

Dann ….

DSC07177jpg

davon darübergestreut und ganz gut trocknen lassen (unter dem Salz dauert es schon etwas, kommt meiner Ungeduld nicht unbedingt entgegen)-

Das Ergebnis:

DSC07178jpg

Ausgebleichte Partien und es duftet tatsächlich. Man kann das ganze natürlich auch mit unterschiedlichen Salzgrössen schaffen. Gepresste Salzkristalle können da auch helfen.

Ich hoffe, es hat gefallen und animiert auch zum Nachahmen.

Bis bald

Sue

Hinterlasse einen Kommentar »

Ein Gastgeschenk für die Gartenparty ….

Es ist ein richtig schöner Sommer und somit auch die Zeit für Gartenfeste und Grillabende. Nachdem wir letzten Sonntag bei den Nachbarn eingeladen waren, stellt sich immer die Frage nach dem Mitbringsel. Wein und Sekt sind zwar immer gut, aber wenn man gewisse Vorlieben kennt, kann man dementsprechend planen. Zu Ostern hatte ich mal Likör hergestellt und verschenkt in kleinen Reagenzgläsern, das kam ganz gut an. Also was könnte man damit noch machen? Und dann hatte ich die Idee, das ganze als Mixgetränk zu verpacken.

20150811_112822[1]

Wie man nun so einen Flaschenanhänger herstellen kann, habe ich dann mal in einem Video für YouTube dokumentiert (Reagenzglashalter und Flaschenanhänger). Es ist zwar noch nicht perfekt, aber Übung macht den Meister!!!

Das Mixgetränk kam übrigens super an bei den Nachbarn, sie trinken gerne Gin Tonic und grosse Flaschen mag ich da nicht so gerne verschenken (man möchte ja keinem unterstellen oder implizieren, sie wären Alkoholiker!).

Denn man prost und geniesst die schönen Tage!

Sue

1 Kommentar »

Sichtschutz der etwas anderen Art ….

Hallo und herzlich Willkommen!

Nachdem unsere neue Wohnung nun renoviert ist und auch viiiiiiiiiiiiiel neue Elektrik bekommen hat, prangte direkt im Eingangsbereich der grosse Sicherungskasten, was nun nicht unbedingt ein Hingucker ist. Aber dank vieler neuer Inspirationen habe ich mich in der Mixed Media Technik probiert und denke, der Sichtschutz oder Verstecker (wie auch immer man es nennen mag) ist schon sehr gelungen. Bisherige Gäste fanden ihn auf jeden Fall einen Eyecatcher und ich freue mich auch jeden Tag darüber, bringt er doch Farbe ins Leben.

Hier ist er nun:

DSC06901jpg

Das Herz ist aus Kork und ausgeschnitten, die Schrift mit der Silhouette Cameo, der Print auf der oberen rechten Hälfte ist ein Schild (mit Word erstellt), das ich anhand eines Pins in Pinterest gefunden habe und der Spruch mir sehr gefallen hat. Rechts unten findet sich alles, was man für Geld nicht kaufen kann und der Spruch im Fotorahmen ist aus meiner saarländischen Heimat („Erst wird mal gut gegessen und getrunken, (nichts) gearbeitet haben wir dann schnell“), natürlich in Mundart.

Die Mixed Media Technik ist auf jeden Fall etwas, das ich beibehalten möchte und für mein erstes Werk finde ich es ganz schön.

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch.

Bis bald

Sue

Hinterlasse einen Kommentar »

Challenge MitmachMontag bei Dani Peuss

Lange habe ich hier nichts mehr gepostet, hat sich aber auch viel bei mir/uns getan. Und nun möchte ich wieder voll ins Geschehen eingreifen. Für die Challenge bei Dani Peuss zum MitmachMontag ist mir ein Foto ins Auge gesprungen, das einfach verscrappt werden wollte und musste. Leider habe ich mittlerweile festgestellt, dass die Mitmachfrist bereits geendet hat, aber so habe ich wenigstens mal wieder was eingestellt in den Blog.

Hier ist das Ergebnis:

Layout-Komm-Spielen-Aug-15-01jpg

Die „Crown Princess Margaret“ war ein Geschenk von meiner Lieblingsnichte Corinne an meinen allerliebsten Göttergatten und hat ein schönes Plätzchen vor’m Schlafzimmerfenster. Auf dass sie wachse und gedeihe und uns jeden Tag erfreue!

Bis bald

Hinterlasse einen Kommentar »